So erreichen Sie uns

DensArt - Praxis für Zahnmedizin
Neusser Str. 222, 50733 Köln
Telefon: 0221-7329955
Fax: 0221-7329958
info@densart.de

Unsere Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
8:30 - 12:30 / 14:00 - 18:00
Mittwoch, Freitag
8:30 - 14:00
... und nach Vereinbarung.

Ästhetische Zahnheilkunde

Bleaching


Zu einem perfekten Lächeln gehören strahlend weiße Zähne! Die meisten Menschen haben allerdings von Natur aus eine etwas dunklere Zahnfarbe. Im Laufe des Lebens verdunkelt sich diese meist um einige Stufen. Diese Dunkelfärbung entsteht durch Ablagerungen von Farbpigmenten auf und in den Zähnen - typischerweise hervorgerufen durch Kaffee, Tabakkonsum oder Farbstoffen aus anderen Lebensmitteln.

Handelt es sich lediglich um eine oberflächliche Verunreinigung der Zähne, ist die professionelle Zahnreinigung das Mittel der Wahl. Bei Verfärbungen, welche bereits tiefer in die Zahnsubstanz eingedrungen sind, oder einer von Natur aus etwas dunkleren / gelberen Zahnsubstanz kann mit Hilfe einer Zahnaufhellung (Bleaching) nachgeholfen werden. Dabei gibt es verschiedene Ansätze die Zähne entsprechend aufzuhellen. Welche Methode für Ihre Zähne die Optimale ist, finden wir vor Behandlungsbeginn gemeinsam mit Ihnen heraus.

Wichtig zu wissen ist, dass alle Bleaching-Methoden ausschließlich bei natürlicher Zahnsubstanz anwendbar sind. Bereits bestehender Zahnersatz sowie Füllungen (Komposit- oder Keramikfüllungen, Kronen und Inlays aus Keramik, verblendete Brücken, etc.) lassen sich nachträglich nicht mehr aufhellen. Diese müssten nach dem Bleaching für ein optimales Ergebnis ausgetauscht werden. Die von uns angewendeten Methoden zur Zahnaufhellung sind hundertprozentig unschädlich für Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch. (Ein eventuell notwendiges Nachbleichen ist in unserem Service mit inbegriffen.)

Um optimale Ergebnisse zu gewährleisten, findet das Bleaching nur unter zahnärztlicher Aufsicht statt.



Veneers & Zahnumformung mit Komposit


Wenn Karies die Zahnsubstanz erst einmal zerstört hat, kann der Zahnarzt diese in den meisten Fällen mit Hilfe von Füllungen wiederherstellen. Etwas komplizierter wird es allerdings, wenn an der Schneidekante eines Zahnes eine Abgesplitterung entstanden ist oder Schmelzrisse den Zahn bedrohen. Heutzutage müssen die Zähne dank der modernen Veneer-Technik aber nicht mehr radikal abgeschliffen und überkront werden. In den meisten Fällen kann der natürliche Zahn sogar vollständig erhalten bleiben.

Zahnlücken, unebene Zahnoberflächen oder ein gedrehter Zahn können mithilfe eines Klebeverfahrens (Adhäsivtechnik) auf schonende Weise optisch korrigiert werden. Mit einer schonenden Spezialflüssigkeit wird hierbei der Zahnschmelz zunächst auf den Klebevorgang vorbereitet. Anschließend werden die Composite-Materialien Schicht für Schicht auf der Zahnoberfläche aufgetragen. Die von uns angewandte Schichttechnik sowie die zahnähnliche Farbe der Composite-Materialien ermöglichen eine völlig natürliche Optik - und geben Ihnen Ihr Lächeln zurück.



Zahnschmuck


Nicht nur bei jungen Damen liegt Zahnschmuck absolut im Trend. Denn im Gegensatz zu anderem "Körperschmuck" wie z.B. Piercings oder Tattoos lassen sich die kleinen Glitzersteinchen jederzeit wieder ohne Probleme rückstandslos entfernen. Dabei treten keinerlei Beeinträchtigungen am Zahnschmelz auf. Auf Wunsch können wir neben kleinen Kristallglassteinchen auch Symbole oder Figuren auf den Zahn kleben, um diese noch besser ins Rampenlicht zu rücken.

Damit vergilbte oder von Zahnstein befallene Stellen Ihren Look nicht gleich wieder zerstören, führen wir vor dem Aufkleben des Zahnschmucks zunächst eine professionelle Zahnreinigung durch, denn der Zahnschmuck zieht entsprechend die Blicke auf sich. Danach polieren wir die Stelle auf der der Schmuck angebracht werden soll und ätzen diese leicht an. Dies dient lediglich dazu, den Zahnschmelz etwas anzurauhen um eine optimale Festigkeit zu garantieren und ist nicht zu spüren.

Am Ende wird das Schmuckstück mit Hilfe eines lichthärtenden Spezialklebstoffes auf den Zahn aufgebracht. Mit Hilfe einer Lichthärtelampe wird der Klebstoff angestrahlt und härtet somit aus.